Tauchkompass

[su_spacer size=“10″]

Tauchkompass Kaufratgeber und Vergleich [year]

[adrotate banner=“9″]

Um auch bei geringer Sichtweite und in lichtarmen Wasserschichten immer die Orientierung zu behalten, gehört ein Tauchkompass zur Grundausstattung eines jeden Berufs- oder Freizeittauchers. Die nachfolgende Gegenüberstellung aktueller Tauchkompass-Modelle soll Dir dabei eine Orientierung bieten, anhand welcher Du Dich für das zu Deinen individuellen Anforderungen passende Gerät entscheiden kannst.

[su_divider top=“no“ style=“dotted“ divider_color=“#dddddd“ size=“1″]

Bestenliste aktueller Tauchkompass Top-Modelle [year]

[su_spacer size=“10″]

[table id=3 responsive=scroll first_column_th=true/]

[su_spacer size=“15″]

  Für weitere Produkte scrollen  

[su_note note_color=“#ffffff“ text_color=“#000000″]Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise, Lieferzeiten und -kosten möglich. Alle Produktlinks sind Affiliate-Links zu Partnerseiten, mit denen Werbeeinnahmen generiert werden können. Für Dich als Käufer entstehen jedoch keinerlei Mehrkosten beim Produktkauf. Alle Angaben ohne Gewähr.[/su_note]

[su_divider top=“no“ style=“dotted“ divider_color=“#dddddd“ size=“1″]

Der Tauchkompass als Orientierungshilfe Unterwasser

Grundsätzlich kommt ein Tauchkompass immer dann zum Einsatz, wenn die Sicht entweder durch Dunkelheit oder durch schlechte und trübe Wasserverhältnisse stark eingeschränkt ist. Wie auch beim Fliegen orientiert sich der Taucher hierbei ausschließlich anhand seiner Gerätschaften, in diesem Fall eben anhand seines Tauchkompasses.

Insbesondere wenn die Lichtverhältnisse derart eingeschränkt sind, dass sich der Taucher weder an der Wasseroberfläche, noch an Felsvorsprüngen oder anderen Gegenständen unter Wasser orientieren kann, wird die Verwendung eines solches Kompasses unverzichtbar.

[su_divider top=“no“ style=“dotted“ divider_color=“#dddddd“ size=“1″]

Was zeigt mir ein Tauchkompass an?

Grundsätzlich funktioniert ein Tauchkompass genauso wie ein herkömmlicher Kompass zur Orientierung an Land. Da der Taucherkompass jedoch zumeist in großen Tiefen unter Wasser eingesetzt wird, muss dieser extremen Anforderungen wie Wasserdruck oder möglichen Beschädigungspotenzialen wie scharfen Steinkanten und Felsen standhalten können.

Der Tauchkompass zeigt also grundsätzlich eine Zifferblattskala zur Orientierung und Navigation in den Himmelsrichtungen Nord, Ost, Süd und West. Auch die Grad-Werte zur Navigation in eine festgelegte Himmelsrichtung kann über den Taucherkompass einfach abgelesen werden.

Damit Du die entsprechenden Werte auch in trübem Wasser ablesen kannst, verfügen die Top-Modelle im Bereich der Tauchkompasse außerdem über ein fluoreszierendes Zifferblatt. Dadurch benötigt der Kompass keinen Strom, ist also zu jeder Zeit einsatzbereit und über lange Zeit unter Wasser einsetzbar. Das durch Tageslicht „aufgeladene“ Anzeigenblatt zeigt Dir daher auch in dunklen und trüben Gewässern deutlich die Navigationswerte, wodurch Du immer sicher und orientiert auf dem richtigen Weg bist.

[su_divider top=“no“ style=“dotted“ divider_color=“#dddddd“ size=“1″]

Den Tauchkompass benutzen – So navigierst Du Unterwasser

Um Dir einen Eindruck davon zu geben, wie Du den Tauchkompass richtig benutzen kannst, zeigt Dir das folgende Video die Navigation Unterwasser.

[su_youtube_advanced url=“https://www.youtube.com/watch?v=HNeu0QBm3n4″ width=“300″ height=“200″ autohide=“yes“]

[su_divider top=“no“ style=“dotted“ divider_color=“#dddddd“ size=“1″]

Die unterschiedlichen Tauchkompass-Modelle

Unterschieden wird bei den Tauchkompassen zwischen zwei unterschiedlichen Formen. Zum einen bietet der Markt die einer Armbanduhr ähnelnden Modelle, welche über ein entsprechendes Gummiband am Handgelenk befestigt werden können. Zum anderen werden aber auch Kompasse mit einem elastischen Gummiband eingesetzt, welche beispielsweise am Neoprenanzug oder dem Tarierjacket befestigt werden.

Der Bungee-Strap-Tauchkompass

[su_frame]Der beste Tauchkompass[/su_frame]

Diese Form des Tauchkompasses kann einfach und bequem an einer beliebigen Stelle des Körpers befestigt werden. Durch den elastischen Bungee-Strap kann der Kompass leicht in das Sichtfeld des Tauchers gezogen werden, ohne von seiner Befestigung gelöst zu werden. Damit ist der Tauchkompass zu keiner Zeit im Weg oder schränkt die Bewegungsfreiheit des Tauchers ein.

Im Tauchkompass Vergleich zeichnen sich hierbei die Modelle Scubapro FS-2 sowie der Polaris Bungee und der Suunto SK-8 als Bungee-Strap bzw. freihängende Tauchkompasse aus.

 

[su_divider top=“no“ style=“dotted“ divider_color=“#dddddd“ size=“1″]

Der Armband-Tauchkompass

[su_frame]SCUBAPRO - Tauchkompass FS-2 mit Armband Vergleich[/su_frame]

Das Armband-Modell des Tauchkompasses wird ähnlich einer Armbanduhr um das Handgelenk befestigt. Hat der Taucher jedoch einen Trockentauchanzug oder dicke Neoprenhandschuhe an, kann dieses Tauchkompass-Modell schnell einschränkend wirken. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Taucher aufgrund einer geringen Wassertemperatur auf dickere und schützendere Tauchkleidung zurückgreifen muss.

Im Tauchkompass-Vergleich sind dabei die Geräte Suunto SK-8 Armgerät sowie der Scubapro FS-2 und der Suunto SK-7 eben solche Armbandmodelle.

[su_divider top=“no“ style=“dotted“ divider_color=“#dddddd“ size=“1″]

Worauf Du beim Tauchkompass-Kauf achten solltest

Zwar ist der Tauchkompass im Grunde genommen ein einfach verständlicher und gleichzeitig nutzenstiftender Bestandteil einer jeden Taucherausrüstung, jedoch solltest Du auch hierbei vor dem Kauf einige Aspekte hinsichtlich Deiner individuellen Bedürfnisse durchdenken.

Wo will ich den Tauchkompass einsetzen? Hierbei geht es neben dem Einsatzort insbesondere um die vorherrschenden Bedingungen eben dieses Gewässers. Es sollte dabei bereits im Vornherein bedacht werden, welche Wassertemperaturen, Strömungsverhältnisse und Temperaturwechsel von der Oberfläche bis zur Tauchtiefe bestehen. Denn auch die verschiedenen Tauchkompass-Modelle sind auf unterschiedliche Anforderungen und Gegebenheiten ausgelegt. So lässt sich der Suunto SK-8 zum Beispiel auch bei Temperaturen unter 0 Grad einsetzen, was in tieferen Wasserschichten oder beim Tauchen in zugefrorenen Seen durchaus förderlich ist.

Wie kann ich den Tauchkompass ablesen? Diese Frage bezieht sich insbesondere auf die Lesbarkeit des Zifferblattes. Wie bereits zuvor beschrieben, verfügt z.B. der Scubapro FS-2 über ein fluoreszierendes Zifferblatt. Dieses strahlt auch im Dunklen oder in trüben Gewässern ein erhelltes Licht aus, was das Ablesen der Werte und somit die Orientierung und Navigation mit dem Tauchkompass erleichtert. Tauchst Du jedoch ausschließlich bei Tag und/oder in flacheren Gewässern, ist diese Zusatzeigenschaft des Kompasses für Dich wohl weniger relevant.

Nord- oder Südhalbkugel? Auch diese Frage zielt grundsätzlich auf den Tauchort ab, sollte jedoch separiert hinterfragt werden. Denn es macht grundsätzlich einen Unterschied bei der Aussteuerung des Tauchkompasses, ob Du auf der südlichen oder nördlichen Halbkugel der Erde tauchen möchtest. Dementsprechend verhält sich nämlich der Kompass hinsichtlich der Magnetfelder unterschiedlich. Hierbei bieten Hersteller wie Scubapro jedoch universelle Modelle an, welche sich auf beiden Erdhälften problemlos einsetzen lassen. Beispielsweise ist der FS-2 von Scubapro ein eben solcher Tauchkompass.

Insgesamt ist ein Tauchkompass also ein nützlicher Helfer und insbesondere für Taucher ein wesentlicher und essenzieller Bestandteil der Taucherausrüstung. Anhand unserer Tauchkompass Vergleichss kannst Du Dich frei nach Deinen individuellen Anforderungen und mithilfe der zuvor angesetzten Fragen für eines der oben verglichenen Tauchkompass-Modelle entscheiden.

[su_divider top=“no“ style=“dotted“ divider_color=“#dddddd“ size=“1″]

Ähnliche Produkte der Kategorie Taucherausrüstung

[su_posts template=“templates/list-loop.php“ posts_per_page=“8″ post_type=“page“ tax_term=“55″ tax_operator=“0″ order=“desc“ orderby=“rand“ ignore_sticky_posts=“yes“]

[adrotate banner=“9″]