Tauchmaske ausblasen

Anzeige

Das Ausblasen der Tauchmaske zählt zu den grundlegenden Fähigkeiten eines jeden Tauchers. Aber auch beim Schnorcheln kann das Ausblasen einer Taucherbrille unter Umständen Sinn machen, weshalb das Wissen in diesem Bereich also auch für diesen Bereich anwendbar ist.

Was bedeutet das Ausblasen einer Taucherbrille?

Das Ausblasen einer Tauchmaske oder -Brille findet zunächst nicht, wie vielleicht vermuten lässt, vor der Verwendung der Maske oder nach dem Kauf statt. Hierbei geht es viel mehr um die Reinigung bzw. das Ausspülen der Taucherbrille während des Tauchgangs, also Unterwasser. Damit soll die Sicht des Tauchers wieder vollständig geklärt werden, ohne dafür den Weg an die Wasseroberfläche machen zu müssen und somit wertvolle Zeit unter der Wasseroberfläche zu verlieren.

Was kann mit dem Ausblasen alles bezweckt werden?

Das Ausblasen der Maske hat grundsätzlich mehrere Funktionen, bzw. kann in unterschiedlichen Situationen angewendet werden.

1. Ist die Taucherbrille beispielsweise teilweise oder vollständig beschlagen, so kann durch das Ausblasen das Kondenswasser von den Gläsern der Taucherbrille gespült werden. Auch zum Thema „Wie vermeide ich das Beschlagen der Tauchmaske“ haben wir für Dich einen informativen Beitrag geschrieben.

2. Ist etwa Wasser während des Tauchgangs in das Innere der Maske eingetreten, so kann dieses durch das Ausblasen der Tauchermaske wieder vollständig entfernt werden. Einem ungestörten Tauchgang steht somit nichts mehr im Wege.

3. Auch wenn die Maske beispielsweise durch eine falsche Bewegung gänzlich vom Gesicht abgelöst wurde, kann sie durch das Ausblasen auch während des Tauchgangs wieder funktionstüchtig gemacht werden. Wie genau das funktioniert, erfährst Du im Folgenden.

So bläst Du die Tauchmaske während des Tauchgangs aus

Um die Brille ausblasen zu können, benötigst Du Deinen Sauerstoffschlauch sowie etwas Fingerspitzengefühl und Ruhe unter Wasser.
 Drücke die Taucherbrille mit Deinen Fingern an der Stirnfläche fest an, wodurch sich der untere Teil der Tauchermaske nun von Deinem Gesicht löst. Versuche dabei deinen Kopf in den Nacken zu legen, um den Vorgang zu erleichtern.
Nun lässt Du durch die Sauerstoffzufuhr langsam größere Mengen in die Tauchmaske einströmen, wodurch die Luft das Wasser aus der Maske drückt. Auch das Ausspülen der Maske und das Befreien von Beschlag wird somit erfolgen.
Ist die Maske vollständig mit Luft ausgefüllt, drückst Du sie vorsichtig wieder vollständig auf Dein Gesicht auf, sodass kein weiteres Wasser in das Innere einströmen kann. Damit ist die Maske sowohl vollständig gereinigt, als auch von Wasser im Inneren befreit. Du kannst nun Deinen Tauchgang ganz normal fortsetzen.

Weitere Beiträge zu den Themen Taucherbrille und Tauchmaske

Um Dich vollständig zum Thema Tauchmaske zu informieren, haben wir in unserem Ratgeber einige nützliche Artikel für Dich bereitgestellt. Die folgende Auflistung gibt Dir einen Überblick über unsere hilfreichen und informativen Taucherbrillen Blog-Beiträge.

Jetzt bewerten!