Die Taucherbrille reinigen

Die Taucherbrille reinigen in 4 Schritten – So klappt’s!

Anzeige

Wer lange Spaß an seiner Taucherausrüstung haben möchte, für den ist die richtige Pflege und Instandhaltung seiner Utensilien unerlässlich. In diesem Beitrag zeigen wir Dir daher, wie Du Deine Tauchmaske richtig reinigen kannst, um Verschleiß und Schäden langfristig vorzubeugen.

Schritt 1: Baue die Taucherbrille auseinander

Hiermit ist natürlich nicht gemeint, dass Du die Tauchmaske in irgendeiner Form beschädigst oder bspw. den Gummirand von der Brille abtrennst. Viel mehr geht es hierbei darum, das Maskenband und wenn möglich die Gläser der Tauchermaske vom Gesamtkonstrukt zu lösen um somit auch an die kleinen Winkel-Verschmutzungen zu gelangen. Insgesamt lassen sich die einzelnen Bestandteile so wesentlich leichter und effektiver reinigen.

Schritt 2: Das Maskenband reinigen

Je nachdem, aus welchem Material das Maskenband gefertigt ist, kannst Du es entweder mit der Hand oder bei Stoff-Materialien zum Teil auch in der Waschmaschine reinigen. Hilfreich ist es hierbei z.B., das Maskenband für einige Minuten in Wasser mit Spülmittel einzulegen um eventuelle Ablagerungen beseitigen zu können. Lasse das Band nach dem Reinigen aber unbedingt vollständig abtrocknen, bevor Du es wieder an das Hauptteil der Tauchermaske anbringst.

Schritt 3: Den Maskenrahmen reinigen

Um Den Hauptteil der Maske, also insbesondere den Maskenrahmen, zu reinigen, kannst Du nun z.B. Wattestäbchen zur Hilfe nehmen. Dies ermöglicht Dir insbesondere die gründliche Reinigung der Einfassung für die Brillengläser der Maske. Auch hier kannst Du die Maske zunächst für kurze Zeit in Spülmittel einlegen, um Dreck und Ablagerungen aufzuweichen und gegebenenfalls sogar bereits abzulösen. Damit fällt die Reinigung der Maske danach deutlich einfacher.

Gleiches gilt natürlich auch für die Brillengläser. Hier ist aber immer Vorsicht geboten, dass Du die Brillengläser nicht beschädigst oder Dich dabei sogar selbst durch Scherben der gebrochenen Brillengläser verletzt.

Schritt 4: Abtrocknen und Zusammenbauen

Im letzten Schritt lässt Du nun alle Bestandteile der Tauchmaske vollständig abtrocknen, ehe Du sie wieder zusammenbaust. Auch nach dem Reinigen solltest Du Deine Tauchmaske immer möglichst trocken lagern, um Schimmel oder weitere Verunreinigungen langfristig zu vermeiden. Eine regelmäßige Reinigung der Maske beugt außerdem dem Verschleiß Deiner Taucherausrüstung vor.

Ähnliche Beiträge

Anzeige

Die Taucherbrille reinigen in 4 Schritten – So klappt’s!
5 ☆ (100%) 3 Votes