Tauchmasken Test 2016 – Der große Tauchermaske Test

Die richtige Tauchmaske zu finden kann schnell zur Herausforderung werden. Als langjähriger Hobby-Taucher habe ich diese Website ins Leben gerufen, um auch anderen Tauch-Liebhabern bei der Auswahl der richtigen Tauchermaske helfen zu können. Die folgende Vergleichstabelle von Tauchmasken und Taucherbrillen bietet Dir eine Orientierung, auf deren Grundlage Du Dich für Dein Modell entscheiden kannst.

  • Modell
  • Preis
  • Vergleichsnote
  • Farbe
  • Art
  • Kundenbewertung
  • Angebot

  • SCUBAPRO Spectra Maske verspiegelt
  • 52,80 EUR*
  • Schwarz/Orange
  • Zweiglasmaske
  • 4 Stars

    (13 Bewertungen)

Tauchmaske.com stellt einen Test von Tauchmasken sowie einen Ratgeber vor

In den letzten Jahren habe ich selbst unzählige Versuche mit verschiedensten Tauchmasken unternommen und nur allzu oft sowohl Zeit und Geld, als auch einzigartige Tauch-Gelegenheiten mit einer minderwertigen Tauchmaske verschwendet. Dir soll es nicht genauso ergehen, deshalb freue ich mich für Dich, dass Du meine Website gefunden hast.

Um Dir Fehlkäufe und schlechte Erfahrungen bei der Suche nach einer neuen Tauchmaske zu ersparen, habe ich Dir eine Bestenliste auf Grundlage ausführlicher Tests in echten Gewässern unter realen Bedingungen zusammengestellt. Damit findest Du die für Dich beste Tauchmaske, ob zum Schnorcheln, Apnoe- oder Sporttauchen. Weiter unten findest Du außerdem ausführliche Bewertungen der Tauchmasken sowie einen Ratgeber zu Tauchermasken und dem Tauchen im Allgemeinen.

Tauchmasken Test 2016 – Die Testsieger

1. Platz SubGear Tauchmaske DEVIL – Der Testsieger

Tauchmaske Subgaer Devil in der Farbe schwarz
Art: Einglasmaske
Vergleichsnote: Sehr gut (98%)
Farbe/n: Schwarz
Modellname: Devil
Hersteller: SubGear

Angebotspreis
39,50 EUR*
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Der Testsieger unter den Tauchmasken ist die SubGear Tauchmaske DEVIL. Diese ist eine Einglastauchmaske und bietet dem Taucher damit ein überaus großes Sichtfeld. Das Glas zeigt sowohl in warmen Gewässern, als auch im kalten Atlantik nahezu keine Anzeichen von Beschlag. Auch auf 30 Metern Tiefe funktioniert die Tauchmaske von SubGear ohne Probleme. Des Weiteren besitzt diese Tauchmaske ein geringes Innenvolumen, welches den Druckausgleich begünstigt. Geeignet ist die Tauchmaske des Weiteren insbesondere für ausgewachsene männliche Personen, bzw. Menschen mit einem durchschnittlichen bis großen Kopf. Auch für Bartträger behält die Maske ihre Dichte und ermöglicht den Druckausgleich unter Wasser. Das Kopfband verfügt über ein Schnellverschlussverfahren, lässt sich also am Hinterkopf einfach spannen und entspannen – auch unter Wasser. Mängel oder negative Kritikpunkte lassen sich für diese Tauchmaske nicht bestimmen. Ein verdienter Testsieger mit klarer Kaufempfehlung.

2. Platz Cressi Tauchmaske Big Eyes Evolution

Cressi Big Eye Tauchmaske Unisex auf Platz 2
Art: Zweiglasmaske
Vergleichsnote: Sehr gut (93%)
Farbe/n: Gelb, Blau, Rosa, Schwarz, Klar, uvm.
Modellname: Big Eyes
Hersteller: Cressi

Angebotspreis
40,40 EUR*
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Die Cressi Tauchmaske Big Eyes Evolution ist eine Zweiglasmaske bestehend aus bruchfestem Glas. Made in Italy wurde die Tauchmaske außerdem neben den Gläsern aus 100% Silikon gefertigt, welches sich durch einen hohen und weichen Tragekomfort auszeichnet. Des Weiteren ist das Silikon antiallergisch und somit hautschonend, was ebenfalls die Verträglichkeit der Maske positiv beeinflusst. Durch die Transparenz des Silikonteile in Verbindung mit den Maskengläsern zeichnet sich die Cressi Tauchmaske Big Eyes Evolution außerdem durch ein im Vergleich zu anderen Zweiglastauchmasken großes Sichtfeld aus. Wie auch die SubGear Tauchmaske, zeichnet sich die Cressi Big Eyes Evolution durch ein geringes Innenvolumen aus und ermöglicht damit im Zusammenspiel mit der hervorragenden Dichte der Tauchmaske einen guten Druckausgleich beim Tauchen. Unterstützt wird die Dichte der Maske durch eine doppelte Dichtlippe. Da die Tauchmaske eher schmal geschnitten ist, eignet sie sich außerdem insbesondere für Menschen mit schmalen Gesichtern, Frauen und Kindern, bzw. Jugendliche.
Das Maskenband lässt sich individuell durch angebrachte Schnallen einstellen und fein auf den Kopf jedes Tauchers anpassen. Durch einfaches Spülen der Tauchmaske Cressi Big Eyes nach jeder Benutzung wird des Weiteren das Beschlagen der Maske beim Tauchgang reduziert.

Insgesamt unterscheidet die SubGear Tauchmaske und die Cressi Big Eyes lediglich der Unterschied in der Sichtweite der Gläser sowie die Größe der Maske. Insbesondere für Menschen mit schmalem Gesicht ist die Big Eyes von Cressi eine klare Kaufempfehlung.

3. Platz HOLLIS – Onyx M-1 Tauchermaske

Platz 3 ist die HOLLIS Onyx M-1 Tauchmaske
Art: Einglasmaske
Vergleichsnote: Gut (87%)
Farbe/n: Schwarz
Modellname: Onyx M1
Hersteller: HOLLIS

Angebotspreis
71,90 EUR*
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Die HOLLIS Onyx M-1 ist eine Einglastauchmaske, welche sich durch ein großes Sichtfeld auszeichnet. Bereits unmittelbar nach dem Auspacken wird deutlich, dass diese Tauchmaske zur oberen Liga der Masken gehört: Die Verarbeitung ist bis ins letzte Detail makellos. Daher ist auch die Passform und die damit verbundene Dichte, auch aufgrund der Flexibilität der Maske, einwandfrei. Auch das Glas der Tauchmaske HOLLIS hat eine ausgezeichnete Qualität, die Sicht ist überaus klar.

Die HOLLIS Onyx M-1 landet in diesem Tauchmasken Test auf Platz 3, was insbesondere durch die Herausforderung mit dem Beschlagen der Gläser zusammen hängt. Hierzu gibt es jedoch einige Tipps, die ich Dir aus Tauchererfahrung an die Hand geben kann: Zum einen gibt es die Möglichkeit, vor dem Tauchgang einen Tropfen Spülmittel in die Tauchmaske zu geben, um das Beschlagen zu verhindern. Auch kann die Tauchmaske vor der ersten Benutzung mit einem Feuerzeug ausgebrannt werden. Hierbei solltest Du beachten, die Tauchmaske etwa 3 Mal auszubrennen, um ein Beschlagen von nun an zu verhindern.

Damit gehört auch die HOLLIS Onyx M-1 zurecht zur Auswahl der besten vier Tauchmasken.

4. SCUBAPRO – Spectra Maske

Vierter Platz des Tauchmasken Test ist die SCUBAPRO Spectra Tauchmaske
Art: Zweiglasmaske
Vergleichsnote: Gut (81%)
Farbe/n: Schwarz/Orange
Modellname: Spectra
Hersteller: SCUBAPRO

Angebotspreis
52,80 EUR*
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Die SCUBAPRO Spectra Maske ist eine Zweiglasmaske, welche zum größten Teil aus Silikon gefertigt wurde. Erhältlich ist diese Tauchmaske in verschiedensten Farbvariationen: klarem Silikon in Shadow-Blau, Metallic-Blau, Metallic-Rote und in schwarzem Silikon sowie in Dualton Schwarz-Silber und Midnight-Orange. Wer also Wert auf ästhetische Qualitäten legt, dem ist klar zur SCUBAPRO Tauchmaske geraten.
Das Sichtfeld ist insgesamt kleiner als das der Einglastauchmasken. Die Gläser der Spectra Tauchmaske kommen jedoch im Vergleich zu den anderen Masken auch in verspiegelter Form. Ähnlich einer Sonnenbrille soll damit zum einen an Land die UV-Strahlung absorbiert werden, im Wasser dafür eine intensivere Farbgebung wahrgenommen werden. Im Tauchmasken Test konnte der Effekt unter Wasser jedoch nicht klar belegt werden.

Die Passform der Maske ist aufgrund der weichen Silikons gut, Druckstellen lassen sich keine feststellen. Die Größe der Maske ist universell und entspricht damit der Standardausführung. Durch die Maskenschnallen mit Schnellverstellmechanismus lässt sich die Maske jedoch zu jeder Zeit individuell anpassen und verfügt damit über eine vollkommene Dichte beim Tauchgang. Das Luftvolumen in der Tauchmaske ist abschließend gering gehalten, wodurch auch der Druckausgleich unter Wasser ohne Probleme erfolgen kann.

Die SCUBAPRO Spectra Maske gehört damit verdient zu den Top 4 der Tauchermasken in diesem Test.

Tauchmaske und Tauchausrüstung

Anfangen möchte ich zunächst mit einer Erläuterung zum Unterschied von Tauchmaske und Schwimmbrille. Solltest Du bereits ausreichend Erfahrung auf diesem Gebiet haben, findest du weiter unten auch direkt die Bestenliste der getesteten Tauchmasken.

Die Tauchmaske gehört zur Grundausstattung eines jeden Tauchers, bzw. Schnorchelbegeisterten. Die Grundausstattung für Sporttaucher und Rettungsschwimmer wird dabei als ABC-Ausrüstung bezeichnet und besteht aus der Tauchmaske, dem Schnorchel und den Tauchflossen. Während diese Ausrüstung für das Schnorcheln und Apnoetauchen (Freitauchen) vollkommen ausreicht, benötigen Sporttaucher zusätzliche Tauchflaschen zur längeren Beatmung unter Wasser. Im Vergleich zu einer handelsüblichen Schwimmbrille bedeckt die Tauchmaske jedoch auch die Nasenpartie, wodurch sich der Innendruck der Maske ausgleichen lässt. Wichtig bei der Auswahl Deiner Tauchmaske ist außerdem die Flexibilität der Nasenpartie. Diese muss sich einfach zusammendrücken lassen, um den Druckausgleich zu ermöglichen und das unter Tauchern bekannte Barotrauma zu vermeiden.

Eine Tauchmaske genauso wie eine Taucherbrille besteht üblicherweise aus weichem Gummi oder Silikon und verhindert durch sogenannte Dichtlippen an den Seiten das Eindringen von Wasser in die Maske. Ein zumeist aus Gummi oder Silikon bestehendes Band hält die Tauchmaske des Weiteren fest am Kopf und sichert diese durch einen Gummizug oder Verschluss.

Insbesondere hinsichtlich der Qualität der Verarbeitung und der Dichte der Tauchmaske, aber auch in Bezug auf den Halt der Maske am Kopf und dem Sichtfeld der Tauchmaske lassen sich klare Unterschiede auf dem Markt erkennen.

Neben der Tauchmaske, dem zur Tauchmaske passenden Schnorchel sowie den angepassten Schwimmflossen ist auch ein Neoprenanzug in kalten Gewässern oder zum Tauchen häufig notwendig. In unserem Neoprenanzug Test findest Du daher auch dazu eine interessante Auswahl an Anzügen.

Für alle Anfänger und Gelegenheit-Nutzer von Tauchmasken und Zubehör eignet sich jedoch auch der Erwerb einer „Anfänger-Ausrüstung“, welche eine Taucherbrille mit Schnorchel im Set beinhaltet. Diese Sets sind dabei sowohl preisgünstig, als auch qualitativ gut. Hier gehst Du also weder ein Risiko ein, noch kaufst Du eine minderwertige Ausrüstung – Perfekt für jeden Beginner!

Die Taucherbrille zum Schwimmen

Häufig stellen sich Menschen die Fragen, worin genau der Unterschied zwischen einer Taucherbrille oder Tauchmaske und einer Schwimmbrille liegt. Prinzipiell ist diese Frage einfach zu beantworten, wenn wir uns einmal die beiden Sportarten Schwimmen und Tauchen ansehen.

Beim Tauchen geht es darum, möglichst viel von der Unterwasserwelt zu entdecken und damit auch über ein großes Sichtfeld zu verfügen. Daher haben Taucherbrillen auch ein übergroßes Sichtglas, was die Tauchermaske von der Schwimmbrille unterscheidet. Diese ist nämlich hauptsächlich darauf ausgelegt, den Schwimmer und dessen Augen vor dem Wasser „zu schützen“ und trotzdem noch ein Minimum an Sicht unter Wasser zu ermöglichen.

Auf der anderen Seite ist die Taucherbrille nicht so aerodynamisch wie die Schwimmbrille, was erneut auf deren Anwendung zurückzuführen ist. Ein möglichst geringer Wasserwiderstand hat nämlich hauptsächlich im Schwimmsport einen bedeutenden Vorteil.

Die richtige Tauchermaske wählen

Ich habe Dir nun anhand ausführlicher und realer Tauchmasken Tests eine Auswahl der vier erfahrungsbedingt besten Masken vorgestellt. Doch wonach wählst Du nun die für Dich und Deine Bedürfnisse beste Tauchmaske aus?

Zum einen solltest Du zunächst die Größe Deines Kopfes einschätzen und im Vergleich zu anderen Menschen betrachten. Wie beschrieben, eignen sich die SubGear Tauchmaske DEVIL (Testsieger) oder die HOLLIS – Onyx M-1 Maske eher für größere/breitere Köpfe, wohingegen die Cressi Tauchmaske Big Eyes Evolution insbesondere auf Frauen, Kinder und jugendliche sowie allgemein kleinere Kopfformen ausgerichtet ist.

Hast Du Dich nun für eine Tauchmaske entschieden, kannst Du diese im Selbstversuch testen und ihre Eignung für Dich überprüfen. Setze die Tauchermaske auf Dein Gesicht auf, ohne sie mit dem Gummiband am Kopf zu befestigen. Drücke die Maske nun auf Dein Gesicht und ziehe die Luft aus der Maske durch Deine Nase heraus. Durch diesen Unterdruck sollte die Tauchmaske auch ohne Gummiband zumindest kurzfristig auf Deinem Gesicht verbleiben. Ist dies der Fall, hast Du die für Dich beste Passform der Tauchmaske oder Taucherbrille gefunden.

Nun kannst Du individuell wählen: Ist Dir beim Tauchen insbesondere die Sicht wichtig, solltest Du dich für eine Einglastauchmaske mit großem Sichtfeld entscheiden. Ist die hingegen die Bequemlichkeit und die Passform wichtig, empfehle ich Dir eine Tauchmaske aus weichem Silikon und guter Verarbeitung. Sowohl das große Sichtfeld, als auch eine hervorragende Verarbeitung erhältst du schließlich bei unserem Testsieger: SubGear Tauchmaske DEVIL.

Wie Tauchmasken funktionieren

Zum Abschluss möchte ich Dir nun noch die eigentliche Funktion einer Tauchmaske aufzeigen. Denn diese dient nicht nur ausschließlich dem Schutz der Augen vor Süß- und Salzwasser. Als Ergebnis der Evolution des Menschen, haben sich die Augen an die Brechung des Lichtes der Sonne durch die Luft angepasst. Somit sehen wir zu Land, abgesehen von einer Sehschwäche, klar und deutlich.

Unter Wasser wird das Licht der Sonne jedoch durch das Wasser und nicht mehr durch die Luft gebrochen, weshalb wir unsere Umwelt zunächst lediglich verschwommen sehen. Hier kommt nun die Tauchmaske ins Spiel.

Bei der Verwendung einer Tauchermaske oder Taucherbrille unter Wasser wirken Objekte insgesamt rund 30% größer, wohingegen Entfernungen etwa 25% geringer wahrgenommen werden. Durch den Luftraum zwischen Auge und Glas in der Tauchmaske wird zwar die Schärfe von Objekten unter Wasser geschaffen, jedoch verändert sich der Brechungsindex zwischen der Tauchmaske und dem Wasser. Dadurch entstehen die Abweichungen in der Wahrnehmungsrelation beim Einsatz der Tauchmaske.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meinen Erfahrungen im Bereich der Tauchmasken helfen, eine für Deine Bedürfnisse passende Tauchmaske zu finden.

Nun wünsche Dir viele tolle Unterwassererlebnisse mit Deiner neuen Tauchmaske!

Tauchmasken Test 2016 – Der große Tauchermaske Test
4.94 ☆ (98.75%) 112 Votes